Lebkuchen Plätzchendose


Schöner kann man selbstgebackene Plätzchen nicht präsentieren, als in einer selbstgebackenen Lebkuchen- Plätzchendose.

Inspiriert aus osteuropäischen Ländern, wie der Tschechei, wo wahre Kunstwerke mit Royal Icing gemalt werden.

Auf dem Level bin ich leider nicht, deswegen empfehle ich euch z.B. dieses Tutorial Video von Haniela:


Für die Dose habe ich acht Rechtecke aus Honigkuchenteig geschnitten.
In jedes Rechteck habe ich vor dem Backen ein weihnachtliches Motiv ausgestochen und mit zerstossenen Werther's Echten gefüllt. Diese schmelzen im Ofen und bilden die braunen "Fenster".

Die untere Platte ist ein Achteck, dass etwas kleiner ist als die ebenfalls achteckige Deckelplatte.

Keine Angst vor Improvisation!

Da ich ohne Vorlage gearbeitet habe, musste ich die Seitenteile nach dem Backen noch etwas zurechtschneiden, was aber kein Problem war, da die Kanten ohnehin mit Royal Icing bedeckt werden. Ich habe die ganze Dose auch von innen glasiert.

Das Motiv auf dem Deckel ist von indischen Henna-Malereien abgeschaut.

Rezept für Zuckerguss (zum Zusammenbau und Dekoration der Plätzchendose):
2 Eiweiß mit 500 – 600 g (je nach Größe des Eis) Puderzucker und ein paar Tropfen Zitronensaft zu einer festen Masse rühren und in einen Spritzbeutel füllen. Nur eine winzige Ecke abschneiden und auf die Dose spritzen.


Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Related

Lebkuchen 8226864036524885312

Kommentar posten

emo-but-icon

Top 10

item