Schoko-Amarena-Crinkles

Ich liebe Amarenakirschen und wollte schon lange ein Rezept für Plätzchen, in denen ich meine selbsteingelegten Kirschen verwenden kann. Ich probierte ein italienisches Rezept für Pangani aus, aber die Plätzchen waren mir persönlich etwas zu hart.

Dann habe ich Schokoladen-Crinkles für meine Kinder gebacken und auf die letzten einfach ein paar Kirschen gedrückt, um die Kombination mal zu testen.
Das Ergebnis war genau nach meinem Geschmack! Beim nächsten Versuch hab ich dann etwas Bittermandelaroma zusätzlich in den Teig zu geben, um den Geschmack abzurunden und so entstanden diese Schoko-Amarena-Crinkles.

Ohne die Kirsche und das Aroma sind es auch sehr leckere Schoko-Crinkles, die Kinder finden sie schmecken wie Brownies in Plätzchenform.


Rezept für Schokoladen Crinkles

250 g Mehl
115 g Kacao
300 g Zucker
100 ml Sonnenblumen- oder Maisöl
4 Eier
2 gestr. TL Backpulver
Prise Salz
1 Vanillezucker
Ein paar Tropfen Bittermandelaroma

1 Glas Amarenakirschen (abgetropft)
Puderzucker zum Wälzen


Zubereitung: 



Mehl, Zucker, Salz, Vanillezucker und Kakao mit Backpulver mischen (trockene Zutaten). Dann Öl, Aroma und Eier unterrühren, aber nicht zu viel rühren.
Teig über Nacht in Folie kalt stellen.
Am nächsten Tag kleine Kugeln formen und vor dem Backen in Puderzucker wälzen. Dann in jede Kugel eine Kirsche drücken. Die Kugeln verlaufen während des Backens und die Crinkles bekommen die richtige Form.

Bei 180 Celsius im vorgeheizten Backofen backen. Nicht zu lange backen, sie sollen gerade gar sein und auf keinen Fall austrocknen.

Amarenakirschen selber einkochen geht übrigens ganz leicht. Es sind nur Kirschen, Zucker und Mandelaroma.







Related

Trendgebäck 3736179992423053892

Kommentar posten

  1. Hi! Danke für dieses tolle Plätzchenrezept! Ich liebe ja Amarena-Kirschen, aber das ich damit auch mal was backen könnte, hätte ich nicht gedacht!
    Du hast es mit diesem Artikel in die "Coolen Blogbeiträge der Woche" geschafft. Das ist eine Rubrik, in der ich regelmäßig interessante Blogartikel vorstelle. Sie erscheinen am Donnerstag, den 5. Dezember auf https://sabienes.de/plaetzchenrezepte-linktipps/
    Viele Grüße
    Sabiene

    AntwortenLöschen
  2. *freu freu freu*
    Wow das ist ja toll, vielen lieben Dank!!!

    AntwortenLöschen

emo-but-icon

Top 10

item