Lebkuchen Hexenhaus - Lebkuchenhaus

Ein Lebkuchenhaus gehört bei uns unverzichtlich zur Weihnachtszeit. Meistens bekommen meine Kinder eins zum Nikolaus, in den letzten Jahren haben sie ihre Hexenhäuschen alleine dekoriert (zum Artikel "Kinder dekorieren Lebkuchenhäuser" geht es hier).
Ich liebe die Häuser sehr, weil der Kreativität hier keine Grenze gesetzt wird. Auf Pinterest gibt es unzählige Variationen von Häusern und es gibt (besonders in Amerika) Wettbewerbe. Jeder kann die Details gestalten wie er möchte und auch die Größe und Form kann variiert werden.

Hier ist die Anleitung für das Haus in der normalen Größe.

Die Anleitung für kleine Lebkuchenhäuser findet Ihr hier und für die Mini-Version, die sich als Cupcake Topper oder Tassenkeks eignet, hier.


  •  Dekorationen wie Fenster sollten vor dem Aufbau aufgespritzt werden, insbesondere auf den Seitenwänden.
  • Das Haus mit geschmolzener Schokolade anstatt mit Zuckerguss zusammenbauen. Die Schokolade trocknet viel schneller, hält besser und schmeckt sehr gut mit dem Lebkuchen.
  • Unter die Dachplatten etwa 1 cm vom Rand entfernt etwas zum Abstützen kleben, dann rutschen die Platten nicht vom Dach.
  • Wenn der Lebkuchen mit der Zeit zu hart wird, vor dem Essen die Teile über Nacht in eine Dose mit etwas Orangenschale legen, davon wird er weich.
  • Zum Dekorieren eignen sich: M&Ms, Jelly Beans, Plätzchen etc.
  • Etwas Watte  als Rauch an den Schornstein kleben
  • Zu einem klassischem Hexenhaus gehört eine Hexe, eine Katze (z.B. Lakritz) und die beiden Kinder Hänsel und Gretel. Es gibt fertige Sets zu bestellen. Alternativ kann das Haus vom Nikolaus dekoriert werden, davor kommt dann ein kleiner Schoko-Nikolaus und die Kinder (Gummibärchen).
Rezept für Zuckerguss (zum Dekorieren des Häuschens):

1 Eiweiß mit 250 – 300 g (je nach Größe des Eis) Puderzucker und ein paar Tropfen Zitronensaft zu einer festen Masse rühren und in den Spritzbeutel füllen. Nur eine winzige Ecke abschneiden und auf das Haus spritzen.


Eine besondere Überraschung ist eine Inneneinrichtung des Häuschens.

Fenster können aus Karamellbonbons (z.B. Werthers Echte) gemacht werden. Dazu die Fenster vor dem Backen ausschneiden und die Löcher mit zerkleinerten Bonbons füllen. Die Bonbons schmelzen beim Backen und werden später wieder hart. Wer farbliche Fenster haben möchte, kann z.B. Campino oder andere farbige Hartbonbons benutzen. Mit durchsichtigen Eisbonbons können auch durchsichtige Scheiben gemacht werden.

Dann ein LED-Teelicht durch ein Loch im Boden in das Lebkuchenhaus schieben. So leuchtet das Haus dann von innen durch die Tür und Fenster.




Related

Lebkuchen 7652094244938552221

Kommentar posten

emo-but-icon

Top 10

item