Schneemann-Plätzchen mit Royal Icing dekorieren

Am Beispiel meines Lieblingsmotives "Schneemann" möchte ich heute kurz erklären, wie man Plätzchen und Kekse mit Zuckerguss - Royal Icing dekoriert.
Zuerst wird mit etwas festerem Icing die Kontur gespritzt. Danach werden die Flächen mit leicht verdünntem Royal Icing geflutet.

Mit den Kunstwerken, die überall im Internet (z.B. Haniela's) zu bewundern sind, kann ich nicht mithalten. Trotzdem zeige ich hier meine eher rustikalen Fähigkeiten, weil ich denke, einigen Leserinnen geht es ähnlich wie mir. Lasst Euch nicht einschüchtern, jeder hat mal angefangen und die Plätzchen werden gegessen und nicht im Museum aufgehängt!;)

Diese Schneemänner sind auf jeden Fall für Anfänger geeignet- kinderleicht. Jeder fängt mal klein an und die Grundtechniken müssen zuerst geübt werden. Der Aufwand muss bei mir auch in einem guten Verhältnis zum Ergebnis stehen, ich sehe es nicht ein, mehrere Stunden an einem Keks zu malen.

Mit einem Spritzbeutel die Konturen nachspritzen und trocknen lassen.

Das Icing mit 1-2 TL Wasser verdünnen und dann in die Flächen geben.

Luftblasen zerplatzen lassen und den Guss bis zu den Rändern verteilen. Das geht mit einem Malpinsel oder auch mit einem Zahnstocher.

Orangefarbene Smarties halbieren und als Nasen aufkleben. Alternativ gehen kleine Möhren, die aus Fondant geformt wurden.

Das Icing trocknet schnell, deswegen immer gruppenweise arbeiten, sonst kleben die Nasen nicht mehr richtig fest.

Schoko-Tropfen (Chocolate Chips) als Augen und Kohlenstücke des Schneemanns verwenden, oder mit geschmolzener Kuvertüre aufmalen.

Eine gute Alternative zu frischem Eiweiss ist Eiweiss-Pulver.

Wer möchte, kann den Schneemännern noch einen Schal aus Fondant anziehen.


Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Related

Plätzchen 344981603749373172

Kommentar posten

emo-but-icon

Top 10

item